Tanzschule Salsafusion info@salsafusion.eu / +49(0)170 - 368 06 86
Tanzschule Salsafusion                                                    info@salsafusion.eu / +49(0)170 - 368 06 86

Die Afro - Kubanische Kultur

Orishas - Yoruba - Santeria

Einen Teil der reichen Kultur Kubas brachten afrikanische Sklaven auf die Insel, unter anderem brachte das Volk der Yoruba ihren Götterglauben mit.


Aus diesem, in Verbindung mit dem Versuch der spanischen Missionare, diesen Glauben zu verbieten und die Menschen zu christianisieren entstand die grösste Religion der Insel Die Santeria

 

Jede Gottheit in der Santeria, jeder Orisha hat seinen eigenen Charakter, seine eigenen Farben, Gewohnheiten, seine eigene Geschichte und seine eigene Musik und seinen eigenen Tanz. 

 

Die Tänze der Orishas fliessen mit ihren Bewegungen stark in das Salsatanzen mit ein, so das diese Tänze auch in Europa zunehmend auf FEstivals, in WOrkshops und Kursen angeboten werden.

 

Auch bei uns, bei Salsafusion gibt es die Möglichkeit sich in den Tänzen der Orishas fortzubilden und auch über ihre Geschichte mehr zu erfahren...

Unsere Cuba Cafe's die es alle zwei Monate Sonntags gibt geben unter anderem die Möglichkeit mehr über die Santeria und auch über andere kulturelle besonderheiten Kubas zu erfahren.

 

Sprecht uns an!  

Die Santería gehört zu den afroamerikanischen Religionen, wobei innerhalb der afroamerikanischen Religionen die afro-karibischen (u.a. die afrokubanischen), die afro-guayanischen und die afro-brasilianischen Kulte unterschieden werden können (Baer, Gasper, Müller und Sinabell, 2005; Eliade und Culianu, 1990). Innerhalb der afrokubanischen Religionen werden vier Formen unterschieden. Neben der Santería (oder regla de ocha) sind dies die regla arará, die sociedad sectreta abakuá und die regla de palo monte (Fuentes Guerra und Schwegler, 2005).

Die Santería ist ein synkretistisches Produkt aus verschiedensten Einflüssen: Neben starken Elementen der afrikanischen Yoruba-Religion finden sich in dieser Religion Elemente des Katholizismus, des Spiritismus nach Allan Kardec, und anderer theosophischer und esoterischer Weltanschauungen (Reller, Krech und Kleiminger, 2000). Die Santería sowie die santeros und santeras (geweihte Mitglieder der Santería) werden auch Lucumí genannt, was vom Yoruba-Grussspruch „oluku mi“ (mein Freund) abgeleitet wurde.

Die Yoruba-Religion, ebenso wie die Santería, stützt sich auf mündliche Überlieferungen (patakies); es existieren keine Schriften, die ihre Traditionen weiter als 200 Jahre zurückverfolgen. Dies führt zum Teil zu Unterschieden in der in der Anzahl und Stellung der Götter zwischen den verschiedenen Gemeinden (Vadillo, 2002) und zu widersprüchlichen Berichten unterschiedlicher Ethnologen und Anthropologen. Quelle www.relinfo.ch

NEWS: 

Beachtet unsere Ferienzeiten im Sommer 2018: 06.08. - 09.09.2018   

Sommer Tanz Tag

Sa., den 21.Juli 2018

Hintere Insel Lindau 

Unser Kurs Programm im Herbst 2018 ist online ... 

NEU Sommer Salsa Kurse in Dornbirn ab 09.07.2018 

Partys & Events Sommer 2018

LAKE NIGHT Party

Sa., den 04.08.2018

Spielbank Lindau

Große Open Air Terrasse

2 Dancefloors - DJs

TANZ der offenen Tür:

Viele Gratis Workshops ab 15h 

Unser Eventagentur:

www.worldspirit.events

Einfach mal reinschauen: 

SALSAFUSION on the Road: 25.06. - 02.07.2018 CSSF Rovinj - Kroatien      

Ihr wollt nach Kuba reisen und sucht Unterkünfte und professionelle Tanzlehrer? Sprecht uns an wir können Dir weiterhelfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Catherine Roth - Salsafusion.eu